DHS-Sprecherseminar 2015

Seminarangebot fand bereits statt, keine Anmeldung mehr möglich!

„Kompensatorische Sinne: Mit allen Sinnen achtsam wahrnehmen“

19. DHS – SPRECHERSEMINAR vom 14. bis 17. Mai 2015 im Martin Niemöller-Haus in Schmitten-Arnoldshain

Referentin: Ilse Eichler, Beraterin (GWG+DFG) - Praxis für Persönliche Weiterentwicklung (PPW!e)

Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass das einzige das Verhalten signifikant beeinflussende Lernen, das Lernen durch Selbst-Entdecken und Selbst-Aneignen ist.
Carl R. Rogers

Unsere Sinne sind das Koordinatensystem, mit dem wir uns im Leben zurechtfinden. Wenn ein Sinn dabei weniger nutzbar ist, wie z. B. das Hören, so verändert sich die Wertigkeit und Wichtigkeit der anderen Sinne. Die Natur macht es uns vor.

ieichler

Sie zeigt uns in vielen Beispielen, dass sie in der Lage ist, in einer besonderen Situation etwas zu kompensieren, Genau das können wir Menschen auch, wenn bei uns ein Sinn teilweise oder gar nicht zur Verfügung steht. Fast automatisch stärken sich die anderen, vorhandenen Sinne. So können wir zum Teil ausgleichen, was fehlt.

Es geht darum, sich in Erinnerung zu rufen, welche Fähigkeiten wir schon haben und welches Potential noch eher ungenutzt in uns liegt:
Bin ich mir bewusst, wenn ich „einen guten Riecher habe“? Welchen „Sinn“ haben wir entwickelt für Verantwortung und wie gehen wir damit um? Welche Bewusstheit haben wir für unsere Empathiefähigkeit? Hilft sie uns, wenn wir sie „sinnvoll“ einsetzen? Können wir unsere Sinne darauf trainieren, die Sprache so zu nutzen, dass die Dinge klar werden und wir unbewusste Wirkungen vermeiden?

In vielen Übungen sollen diese Fragen im Mittelpunkt stehen. Sie können mit allen Sinnen erleben, wie wir versuchen werden, auf die Fragen Antworten zu finden.

Es geht in der Hauptsache darum, etwas zu vertiefen und mit Freude zu erleben, was schon in uns allen angelegt ist. Ziel ist es, die organismische Reorganisation unserer Sinne zu stärken. Ich möchte Sie herzlich einladen, sich selbst - mit allen Sinnen - zu erfahren, zu erleben, zu erspüren, zu ertasten, zu erblicken, zu erahnen, zu begreifen, zu erfreuen, zu erhören, zu erkennen - als ganzer Mensch, als ganzes Individuum, als ganzer Organismus.

Ziele des Seminars:

1. Mehr Bewusstheit eigener sinnlicher Wahrnehmung
2. Unterstützung der Eigenverantwortlichkeit durch erweitere Wahrnehmung
3. Schärfung des Sinns für Verantwortung und Sprache
4. Mehr Zufriedenheit durch Nutzen von Selbst-Empathie

RUNDER TISCH SHG: Freitag, 15.05.15 (09:00 bis ca. 16:00 Uhr)

Wie in den Vorjahren ergänzen wir unser Seminar-Angebot durch die inzwischen schon traditionelle Diskussionsrunde am RUNDEN TISCH SHG, einer Initiative der DHS, die für bereits bestehende Gruppen Gelegenheit zum Informationsaustausch bietet und neuen Gruppen(leitern) erste Anleitungen aus der Praxis geben soll. Der RUNDE TISCH SHG lebt im Wesentlichen davon, dass sich alle Teilnehmer mit ihren Fragen und Erfahrungsberichten einbringen und so immer wieder praktische Selbsthilfe-Arbeit vermittelt und geleistet werden kann. Diesmal werden wir uns u.a. damit beschäftigen, welche Möglichkeiten es für Schwerhörige gibt, zu telefonieren und was dabei beachtet werden muss.

Tagungsort:

Das Martin-Niemöller-Haus liegt im Hochtaunus in der Nähe der Feldberggemeinde Schmitten im Ortsteil Arnoldshain. Nur etwa 30 Minuten von der Metropole Frankfurt entfernt finden die Tagungsgäste hier die ideale Ruhe zum konzentrierten Gespräch und intensiven Arbeiten. Inmitten von Wäldern und Wiesen laden zahlreiche Wanderwege durch die reizvolle Taunuslandschaft zum Entspannen und Luftholen ein. (www.martin-niemoeller-haus.de)

Termin: 14. bis 17. Mai 2015
Teilnehmer:  mindestens 12, maximal 15 Teilnehmer

Die DHS als Veranstalterin weist darauf hin, dass sich vornehmlich SprecherInnen von Selbsthilfegruppen bzw. deren VertreterInnen anmelden sollten. Teilnehmer, die keine SHG leiten, können zunächst nur auf die Warteliste gesetzt werden und bei freien Plätzen nachrücken. Wir bitten um Verständnis und baldige Anmeldung, da beim letzten Seminar die Plätze schnell ausgebucht waren.

Kosten: Teilnahmegebühren Seminar inklusive Unterkunft/Vollverpflegung:       

Donnerstag bis Sonntag: 210 €  für DHS-Mitglieder, Aufpreis für Nicht-Mitglieder: 90 Euro

Freitag bis Sonntag: 190,00 €  für DHS-Mitglieder, Aufpreis für Nicht-Mitglieder: 90 Euro

  • Die Pauschale inkl. Mittagessen für Tagesgäste am RUNDEN TISCH SHG beträgt 20 €.

Die Preise gelten vorbehaltlich der Genehmigung der beantragten Fördermittel durch die Krankenkasse. Über die endgültigen Preise werden wir euch rechtzeitig informieren.

Für das Seminar hat die DHS Fördergelder aus der GKV-Selbsthilfeförderung beantragt; je nach Bewilligung können wir Zuschüsse zu den Fahrtkosten zahlen; eine Entscheidung darüber fällt wegen der Zuteilung der Förderung allerdings voraussichtlich erst sehr kurzfristig vor dem Seminar.

Anmeldeschluss: 31. März 2015

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist verbindlich. Bei Absagen, für die kein Ersatz gestellt werden kann, müssen wir Stornogebühren in Höhe von 50 € berechnen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Anmeldungen bitte per Anmeldeformular und E-Mail an sprecher2015 @hoerbehindertenselbsthilfe.de (Bitte entfernen Sie das Leerzeichen aus der Adresse):

Hier ist das Anmeldeformular zum Download

 

Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. – Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.