Herbstseminar 2021: „Leben mit Höreinschränkungen – warum fällt der Alltag so schwer... "

Herbstseminar der Deutschen Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. (DHS) vom 7. bis 10. Oktober 2021 (Donnerstag bis Sonntag)
Referent:
Dr. Volker Kratzsch, Ärztlicher Direktor der VAMED-Klinik, Bad Grönenbach
Tagungsort:
WYNDHAM GARDEN Wismar, Bellevue 15, 23968 Gägelow (bei Wismar)

Über den Einstieg in Grundlagen des ‚schweren Hörens‘ im Alltag der betroffenen Personen werden Lösungswege für eine mögliche störungsfreie Kommunikation aufgezeigt.

Weiterlesen: Herbstseminar 2021: „Leben mit Höreinschränkungen – warum fällt der Alltag so schwer... "

LBG-Rhetorik-Workshop 2021

gezeichnete Haende rosa und orangefarben Schriftzug LBG DGS Die Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. (DHS) bietet vom 4. bis 10. Oktober 2021 wieder einen LBG-Rhetorik-Workshop an – das Erlernen und Vertiefen der Lautsprache Begleitenden Gebärden für Anfänger und Fortgeschrittene.

Referent: Klaus G. Pufahl, Mitarbeiter und Dozent, LOOR ENS GbdR. Köln
Veranstaltungsort: WYNDHAM GARDEN Wismar, Bellevue 15, 23968 Gägelow (bei Wismar)

Weiterlesen: LBG-Rhetorik-Workshop 2021

Kreative DHS-Initiative in Corona-Zeiten

Mensch mit gelber Maske, Spruch: Schwer hören - ohne Mundbild schwerer denn je

Die derzeitige Pandemielage hat zwangsläufig auch sämtliche geplante DHS-Aktivitäten unterbunden. Dennoch verfielen wir in keine Gruppen-Depression. In unseren Foren wurde munter diskutiert, am heftigsten über die Auswirkungen des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes für uns „Schlappohren“. So ist nämlich das Tragen einer Maske für Menschen mit Höreinschränkungen im Gespräch mit Anderen eigentlich ein schier unüberwindliches Kommunikationshindernis. Ausnahmen für Schwerhörige und Ertaubte sehen die Corona-Verordnungen bislang allenfalls aus nachweispflichtigen anderen gesundheitlich Gründen vor.

Allen Widrigkeiten zum Trotz gibt es aber auch in unseren Kreisen kreative Geister. So wurde auf Initiative unseres Mitglieds Wolfgang Ehlert mit gestalterischer Unterstützung von Livia aus der WWW-AG die Idee verfolgt, der für uns lästigen Maskenverpflichtung etwas Eigenes entgegenzusetzen: Wenn schon eine Maskierung, dann kreieren wir besser gleich eine, welche dem Gegenüber sichtbar macht, wie schwer doch das Hören mit Maske für uns Betroffene ist…

Die Entstehungsgeschichte zur gelben Maske mit dem DHS-Logo ist ausführlich in einem Beitrag in unserer Mitgliedszeitschrift FORUM nachzulesen. Wir verlinken sie hier, sobald diese veröffentlicht ist.

Mensch mit DHS-Mund-Nasen-Schutz in gelb und gelbem DHS-Shirt

ABGESAGT: 3. DHS-Fortbildungsseminar für Hörbehinderte (ehemals Sprecherseminar)

Workshop: Emotionale Frische und neuer Schwung im Alltag - Selbstwirksamkeits-Techniken zur Verbesserung der eigenen Gefühlslage

Termin: (abgesagt) 13.-16. Mai 2021
Referentin: Anna-Maria Steyer, Diplom-Psychologin
Tagungsort: Jena (Thüringen)

Weiterlesen: ABGESAGT: 3. DHS-Fortbildungsseminar für Hörbehinderte (ehemals Sprecherseminar)

Corona-bedingten Strukturwandel inklusiv gestalten!

Menschen mit Hörbehinderungen stehen in der Corona-Pandemie vor Herausforderungen, die sie erheblich in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe einschränken. Darauf weist das Positionspapier der Deutschen Gesellschaft der Hörbehinderten – Selbsthilfe und Fachverbände e. V. vom Oktober 2020 hin, das auf einen breiten Aufklärungsbedarf und die Wichtigkeit von Schulungen für verantwortliche Personen hinweist. Es sei an der Zeit, barrierefreie Konzepte für digitale Angebote und den Einsatz von Schrift- und Gebärdensprachdolmetschenden bereitzustellen, bevor sich ausgrenzende Strukturen etablieren.

Weiterlesen: Corona-bedingten Strukturwandel inklusiv gestalten!

Unterkategorien

Deutsche Hörbehinderten Selbsthilfe e. V. – Copyright © 2019. Alle Rechte vorbehalten.